Männer BlackWork Tattoo Ideen 2017

Autor: - Kategorien:
Datum: - 4:13 PM

Die Armee tätowierter Süchtiger ist in zwei Gruppen unterteilt; die Liebhaber von bunten Tattoos und diejenigen, die schwarze Tattoos bevorzugen. Natürlich sehen beide Stile fantastisch aus, aber seien wir ehrlich; traditionelle Tribal Tattoos waren schwarz und sie tragen einen besonderen, geheimnisvolleren Reiz. Wir lieben bunte Tattoos, aber jetzt schauen wir uns die verrückten Blackwork Tattoos 2017 an, die in letzter Zeit so populär geworden sind.

Blackwork Tattoo sieht extrem fett aus. Das Tätowieren ist weit gegangen und es ist die Ära der komplett eingefärbten Körper. Wie sieht es aus? Nun, die Hauptidee besteht darin, dicke schwarze Farbe auf einen bestimmten Teil des Körpers aufzutragen, um bestimmte Bilder oder Bilder zu erzeugen. Natürlich können Sie mit kleineren Tattoos beginnen und diese mit Dotwork kombinieren. So wird Ihr Tattoo das abgestufte Verblassen von Schwarzarbeit zu Dotwork haben. Sieht ziemlich beeindruckend aus, hah?

Blackwork ist stark von Tribal-Tattoos beeinflusst, dennoch trägt es klare Details aus New-School-Tattoo-Stilen. Die Bedeutung von Blackwork Tattoo hängt von den Details und Mustern ab, die es hat. Die beliebtesten Designs sind Stammes- und geometrische Details mit solidem Schwarz. Die Kombination von gewellten und geraden feinen Linien und Schwarzarbeit schafft einen fantastischen Kontrast.

Die einzige Sache über Blackwork Tattoo ist, dass es extrem schmerzhaft ist. Wenn Sie eine große schwarze Arbeit gewählt haben, die den ganzen Arm oder das Bein oder die Schulter bedeckt, wird es viel Zeit und Sie werden unerträgliche Schmerzen fühlen. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, den Schmerz loszulassen.

Blackwork Tattoo ist bei Männern beliebter, aber wir wissen bereits, dass es keine Regeln und Grenzen gibt, wenn es um das Tätowieren geht. Wenn Sie Ihre einzigartige Persönlichkeit betonen möchten, denken Sie über Blackwork Tattoo nach.

Schauen Sie sich den Film Full Rings 2017 an



von deiner eigenen Seite.

Stichworte:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.