35 erstaunliche Maori Tattoo Designs

Autor: - Kategorien:
Datum: - 3:48 PM

Maori-Tätowierung, aka Moko, ist eine Form der Körperkunst, die von den Eingeborenen Maori in Neuseeland geübt wird (Maori- Name: Aotearoa). Wie andere Tattoos der polynesischen Inseln, sind Maori-Tattoo-Designs eines der Quellmuster in Stammes-Tattoo-Designs.

Traditionell erhielten Männer im Allgemeinen Moko auf ihren Gesichtern, Gesäß und Oberschenkeln. Frauen trugen Moko an Lippen und Kinn, Stirn und Kehle. Wie andere polynesische Tattoos war Moko früher eine Repräsentation des sozialen Ranges oder Status. Es ist ein wichtiger Übergangsritus für den Meilenstein, von Kindheit an in das Erwachsenenalter einzutreten. Moko ist eine visuelle Aussage, die den Träger mit seinem Whakapapa (Genealogie) verbindet.

Es ist ein schmerzhafter Prozess, Moko zu bekommen, obwohl es in den letzten Jahren eine Wiederbelebung des traditionellen Tätowierungsprozesses gibt. Moko unterscheidet sich von der modernen Tätowierung, bei der die Haut mit Nadeln durchbohrt wird, indem sie mit uhi (Meißeln) in die Haut gehauen wird und die Haut mit Rillen anstatt einer glatten Oberfläche hinterlässt.

35 erstaunliche Maori Tattoo Designs

Stichworte:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.